BEAT BODY

Video sculpture, 3-channel HD video installation, colour, sound 26:04min., 2016

Für BEAT BODY setzt Anna Witt den Arbeiterinnen des Straßenstrichs auf der Kurfürstenstraße in Berlin ein performatives Monument. Hierfür verbrachte sie einige Zeit im Umfeld der Frauen und bat sie ihre Herztöne aufzuzeichnen. Jeder Mensch hat einen individuellen Herzschlag - somit entsteht ein Portrait, das sehr persönlich und anonym zugleich ist.  Der jeweils eigene Soundtrack der Herzfrequenzen der Frauen wurde von professionellen Pole-Tänzerinnen aus einem benachbarten Nachtclub in eine individuelle Choreographie umgesetzt.  Durch die starke selbstbestimmte Körperlichkeit der Tänzerinnen wird die Video-Skulptur BEAT BODY zu einer Hommage an die Frauen der Straße und betont den Wert jedes einzelnen Menschen.

BEAT BODY

Video sculpture, 3-channel HD video installation, colour, sound 26:04min., 2016

BEAT BODY is a performative monument by Anna Witt for the sex workers on Kurfürstenstraße in Berlin. She spent some time in the women's environment and asked the women to record their heart beats. Everyone has an individual heartbeat. This creates a portrait which is very intimate and anonymous at the same time. The personal soundtrack of each woman was transformed into an individual choreography by professional pole dancers from a nightclub in the nearby neighbourhood. Through the strong self-determined physicality of the dancers, the video sculpture BEAT BODY becomes a tribute to the women of the street and emphazises the value of each individual human being.